Skip to main content

Value-Dossiers

Die Auswahl eines Partners für chirurgische Produkte kann unter Umständen schwierig sein. Sowohl aus finanzieller als auch medizinischer Sicht können sich Herausforderungen für Ihre Organisation ergeben. Um Ihren Auswahlprozess zu erleichtern bietet Bard Ihnen hilfreiche Informationen über unsere Produkte und Produktportfolios an. Bei Fragen oder für ein Gespräch mit einem Bard Gesundheitsökonomen wenden Sie sich bitte an:

DACH-HealthEconomicsTeam@crbard.com


DAVOL 

Chirurgie und Fixation von Hernien

In einem sich kontinuierlich im Wandel befindlichen Gesundheitswesen müssen Krankenhäuser ein Gleichgewicht zwischen Qualitätsstandards für die Patientenversorgung und zunehmender Kostenbelastung finden. Wissenschaftlich fundierte Entscheidungen und die gezielte Standardisierung auf zuverlässige Produkte sind für positive Behandlungsresultate und gleichzeitig kosteneffektive Therapien unerlässlich. Die Anwendung dieser Grundsätze auf die zunehmende Zahl von Hernienoperationen ist von zentraler Bedeutung.
 

Biosurgery

Bard ist Marktführer im Bereich der umfassenden Weichgeweberekonstruktion. Neben der Hernienchirurgie bieten wir im Bereich Biosurgery ein wachsendes Sortiment an Versieglern und Hämostaseprodukten für die Thoraxchirurgie, die Herz- und Gefäßchirurgie sowie für chirurgische Spezialgebiete an. Bard arbeitet engagiert daran, wissenschaftliche Erkenntnisse zum Einsatz einzigartiger und unternehmenseigener Materialien zu erlangen, um Chirurgen und Klinikmitarbeiter bei der kontinuierlichen Optimierung der Patientenversorgung zu begleiten. Nachfolgend finden Sie Dokumente zur Biosurgery Produktpalette von Bard.

 

BARD ACCESS SYSTEMS

Venöser PICC-Zugang, Katheternavigation, Lageprüfung für Katheterspitzen

Wissenschaftlich fundierte Entscheidungen sind von größter Bedeutung um den stetigen Veränderungen und dem wachsenden Kostendruck im Gesundheitswesen zu begegnen. Dies gilt auch für den riesigen Markt der peripheren Gefäßzugänge, zu denen auch die peripher eingeführten zentralvenösen Katheter (Peripherally Inserted Central Catheters, PICC) gehören. Bard stellt Ihnen Fakten zu klinischen und ökonomischen Ergebnissen für die Nutzung von PICCs und das Sherlock 3CG Tip Confirmation System zur Lageprüfung des Katheters zur Verfügung.

 

BARD PERIPHERAL VASCULAR 

Therapie für die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)

Insbesondere in der oberflächlichen Femoralarterie ist die pAVK-Prävalenz hoch und ein Fortschreiten ist mit erheblichen klinischen und ökonomischen Belastungen verbunden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem nachstehenden pAVK-Dokument.

Brustbiopsie

Sowohl chirurgisch als auch minimal invasiv durchgeführte Brustbiopsien erfolgen häufig, um im Anschluss an eine Mammographie abzuklären, ob tatsächlich Anomalien vorliegen. Die Vakuum-assistierte Brustbiopsie (VABB) ist eine wichtige minimalinvasive Biopsie Methode, die Einschränkungen bei der Stanzbiopsie ausgleichen soll. Die Probeentnahme erfolgt durch eine Kombination aus Vakuumansaugung und Stanznadel. Dies ermöglicht die Entnahme einer größeren, zusammenhängenden Probe als bei der Stanzbiopsie, bei der meistens nur eine Nadel eingeführt wird. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Value Dossier.

 

Bard Medical

Flüssigkeitsmanagement

Ein unausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist in der Intensivstation mit erheblichen klinischen und ökonomischen Belastungen verbunden und die standardmäßige Messung der Urinausscheidung ist nur sehr begrenzt aussagekräftig. In dem nachstehenden Kompendium erfahren Sie mehr darüber, was wir gegen diese Belastungen unternehmen.

GSA-HP-18-04-66.001